Das Opa Otto Brot

Opa Otto ist etwas ganz Besonderes:          Ein Weizen-Brot mit Roggenmalz. 

Nach dem Rezept von Urgroßvater Otto Reiß gönnen wir unserem Opa Otto sehr viel Zeit. Der Teig darf lange ruhen, erst nach 20 Stunden ist das Brot fertig. 

Wie früher wird kräftig und heiß auf Stein gebacken. 

Alle Opa Otto’s werden von Hand geformt. Es entstehen gewollt größere Löcher im Teig, ein Qualitätsmerkmal für optimale Reife. 

Was „Otto“ ausmacht: Er hat eine rösche Kruste, schmeckt besonders saftig und ist sehr lange haltbar. 

Am Besten lagern Sie das Opa Otto Brot in seiner Opa Otto Brot Tüte. Denn das ist neben dem Brotkasten die beste Lagerung für das Opa Otto Brot. Bitte lagern Sie Ihr Opa Otto Brot nicht in Plastik. Das Opa Otto Brot darf auch nicht im Kühlschrank gelagert werden, da es ansonsten schneller austrocknet. Einfrieren ist hingegen eine gute Idee, um es für lange Zeit frisch zu halten.