4 Generationen Erfahrung - Tradition seit 1910

Familie Reiß und ihre Vorfahren backen seit 1910 im Dreisamtal. „Schurhammi“ hieß der Hof mit angeschlossener Mühle, auf dem Karl und Maria Dengler in der Talvogtei in Kirchzarten die Bäckerei gründeten.

Als die Tochter Maria Dengler den ehemaligen Bäckerlehrling Otto Reiß heiratete änderte sich der Name, die Tradition blieb. Das Brot das Otto Reiß zu seiner Meisterprüfung erfand, ist heute noch als Opa Otto Brot im Sortiment der Bäckerei Reiß. Das Rezept tauchte beim Ausräumen der alten Scheune auf, die zum Gehöft gehörten. Denn 1948 übernahmen die Eheleute Reiß nicht nur die Bäckerei, sondern auch Mühle und Landwirtschaft.

Ihr Sohn Lothar Reiß tritt zusammen mit seiner Frau Ingrid 1977 das Erbe an. Immer weiter wachsend verlegen sie die Bäckerei erst nach Stegen, dann zurück nach Kirchzarten zum heutigen Stammsitz.


Hier lernt auch Tochter Michaela Reiß das Handwerk. Beim vorangegangenen Betriebswirtschaftsstudium begegnet sie ihren zukünftigen Mann Björn Reiß. Seit 2008 leiten sie zusammen das Familienunternehmen in 4. Generation.

Seither verbinden Sie traditionelles Handwerk mit modernen Technologien, um achtsam zu backen. Das heisst soviel Handwerk wie möglich, so wenig Maschinen wie nötig. Um ihre Mitarbeiter, dort zu unterstützen, wo es dem Produkt nicht schadet. Ihr Anspruch: Tradition und Innovation so zu verbinden, dass Sie dem absoluten Genuss jeden Tag ein Stückchen näher kommen.